Das Qigong und seine Vorteile

Qigong ist ein wesentlicher Bestandteil des chinesischen Kulturkreises und eine der fünf Säulen der traditionellen chinesischen Medizin. 5000 Jahre lang war Qigong eines der bestgehüteten Geheimnisse, wurde nur mündlich vom Meister an den Schüler weitergegeben und hinter verschlossenen Türen praktiziert.

 

Einfach übersetzt bedeutet "Qi" Lebensenergie und "Gong" Arbeit. Demnach arbeiten wir, wenn wir Qigong praktizieren mit der Lebensenergie.

 

Das Qi - also die Lebensenergie - fließt in unseren Energiebahnen, die den Körper wie ein feines Netz durchziehen, und versorgt alle unsere Zellen. Bei der Geburt sind unsere Energiebahnen normalerweise vollkommen durchlässig und das Qi fließt frei; durch unsere Lebensbedingungen, wie bspw. Stress, Krankheiten, Gefühle, Operationen verändert sich dies. In der traditionellen chinesischen Medizin geht man davon aus, dass unsere Gesundheit von einem freien Fluss der Lebensenergie abhängt.

 

Durch einfach zu erlernende Übungen des Qigong, bei denen wir unsere Bewegung, unsere Atmung und unsere Aufmerksamkeit miteinander verbinden, können jedoch die Energiebahnen wieder durchlässig und Körper, Geist und Seele ausgeglichen werden. Damit hat das Qigong einige Vorteile. So kann nicht nur unsere Lebenskraft und Lebensqualität verbessert werden, sondern auch unsere Koordination und Konzentration. Auch stärkt das Qigong unser Immunsystem. Ist der Energiefluss frei, fühlen wir uns wohl und gesund.

 

Indem wir regelmäßig Qigong praktizieren, haben wir die wunderbare Möglichkeit aktiv unsere Gesundheit zu pflegen. Qigong kann sowohl vorbeugend, als auch im Krankheitsfall, begleitend zu anderen Therapien praktiziert werden und ist für Menschen jeden Alters geeignet. Ziel aller Übungen ist neben dem freien Qi-Fluss, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele.

 

Zhineng Qigong ist eine der effektivsten medizinischen Qigong-Formen, die ich mit viel Freude unterrichte.